0511 84407605
kontakt@post-immobilie.de

#10 Großburgwedel - Informationen über die beliebte Wohngegend in der Region Hannover

Januar 30, 2024

Keyfacts

1 - Burgwedel gehört zu den beliebtesten Wohngegenden in der Region Hannover
2 - Die Immobilienpreise sind stabil
3 - Die Hauspreise betragen im Schnitt 3.057 und die Wohnungspreise 2.733 EUR

Burgwedel, ein beschaulicher Ort in Niedersachsen, verzaubert nicht nur mit seiner idyllischen Landschaft und historischen Sehenswürdigkeiten, sondern auch durch eine lebendige Wirtschaft, gut ausgebaute Infrastruktur und ein vielfältiges Bildungsangebot. Lassen Sie uns einen Blick auf die verschiedenen Facetten dieser charmanten Stadt werfen.

1. Sehenswertes in Großburgwedel

Entdecke das Charmante Burgwedel: Eine Reise durch Großburgwedel, Engensen, Wettmar und Fuhrberg"

Ein verträumtes Fleckchen Erde, eingebettet in die idyllische Landschaft Niedersachsens, lädt zu einer Reise durch malerische Ortschaften ein – Burgwedel. Insbesondere Großburgwedel mit seinen charmanten Sehenswürdigkeiten, Engensen mit der historischen Rasensteinkapelle, das geschichtsträchtige Wettmar und das gemütliche Fuhrberg bieten Besuchern eine Fülle von kulturellen und historischen Schätzen.

Fachwerktraum aus der Region Burgwedel

Großburgwedel: Kunst und Kultur im Mittelpunkt

Mittelpunkt von Großburgwedel ist zweifellos die imposante St. Petri-Kirche im Ortskern. Mit ihrer beeindruckenden Deckenmalerei öffnet sie die Tore zu vergangenen Zeiten. Die Kirche, liebevoll St. Petri genannt, erlaubt vormittags Einblicke in ihre prachtvollen Gemäuer. Wer mehr über ihre Geschichte erfahren möchte, kann Führungen im Innenraum nach telefonischer Absprache unter der Nummer 05139/87281 vereinbaren.

Ein weiteres Highlight ist die Heimatstube in der Heinrich-Wöhler-Straße 3. Hier sind die Wohnräume der Familie und das Amtszimmer des damaligen Bürgermeisters originalgetreu hergerichtet. Die Gertrud-Wöhler-Stiftung ermöglicht interessierten Besuchern, die Vergangenheit hautnah zu erleben. Führungen sind jederzeit nach telefonischer Absprache unter 05139/3735 möglich.

Engensen: Kleine Kapelle, Große Tradition

Das beschauliche Engensen beeindruckt mit seiner historischen Rasensteinkapelle, die nach vorheriger Terminabsprache (Di. - Do. unter 05139/1412) besichtigt werden kann. Doch Engensen ist nicht nur geschichtsträchtig, sondern auch sportlich aktiv. Hier findet das größte privat organisierte Volleyballfreiluftturnier in Norddeutschland statt. Wer mehr darüber erfahren möchte, sollte einen Blick auf www.tsv-engensen.de werfen.

Für Freunde der Natur bietet Engensen ganzjährig Heidschnuckenführungen und -besichtigungen an. Eine telefonische Absprache unter 05139/87406 genügt, um diese einzigartige Erfahrung zu machen.

Wettmar: Tradition und Handwerk

Der Heimatverein Kirchspiel Engensen-Thönse-Wettmar präsentiert in der Heimatdiele (Kösterweg) eine faszinierende Sammlung alter Geräte aus Land- und Hauswirtschaft sowie dem Handwerk. Besichtigungen, auch des Bauerngartens, sind nach telefonischer Absprache unter 05139/1431 möglich.

Fuhrberg: Kunst, Kultur und Kulinarik

In Fuhrberg lädt die Brennereigenossenschaft im Grasbruchweg 20 zu einer interessanten Besichtigung ein. Hier kann man nicht nur die Brennerei erkunden, sondern auch die leckeren Ergebnisse probieren. Führungen sind nach telefonischer Absprache unter 05190/984749 oder 05190/88189 möglich.

Kunst in Bewegung: Juli in Burgwedel

Ein besonderes Highlight in Burgwedel sind die jährlich im Juli stattfindenden Kunstausstellungen unter dem Namen "Kunst in Bewegung". Die IGK (Interessengemeinschaft Kunst in Burgwedel) organisiert diese Veranstaltung und schafft damit eine Plattform für lokale Künstler, um ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren. Weitere Informationen gibt es unter www.kunstinbewegung.de.

Entdecken Sie das charmante Burgwedel und lassen Sie sich von der Vielfalt kultureller und historischer Schätze verzaubern. Von prachtvollen Kirchen über idyllische Kapellen bis hin zu traditionellen Heimatstuben – hier erleben Sie Niedersachsen von seiner schönsten Seite. Vereinbaren Sie telefonisch Ihre Führungen und lassen Sie sich von der Geschichte und dem Flair dieser charmanten Ortschaften verführen.

2. Wirtschaft und Infrastruktur in Großburgwedel

Wirtschaft in Burgwedel

Burgwedel ist nicht nur Heimat für pittoreske Kirchen und historische Kapellen, sondern auch Sitz namhafter Unternehmen. Die Drogeriemarktkette Rossmann und das Filialunternehmen KIND-Hörgeräte haben hier ihre Wurzeln. Burgwedel Biotech, ehemals Essex Animal Health und heute Teil von MSD Sharp & Dohme, stellt nicht nur Tierimpfstoffe her, sondern arbeitet auch an Impfstoffen gegen lebensbedrohliche Krankheiten wie den Ebola-Virus.

Das Gewerbegebiet Großburgwedel beherbergt zudem Unternehmen wie Pickerd, bekannt für Backwarendekor, Thuasne Thämert im Bereich Orthopädie und Hildegard Braukmann, ein renommierter Kosmetik-Hersteller. Die Region ist stolz darauf, auch Raum für mittlere und Kleinbetriebe zu bieten, die das lokale Wirtschaftsleben bereichern.

Nicht zu vergessen ist die zweitälteste noch existierende IKEA-Filiale in Deutschland, die seit 1976 in unmittelbarer Nähe zur Anschlussstelle 54 der Bundesautobahn 7 steht.

Die evangelische Pestalozzi-Stiftung prägt die Region mit vielfältigen Angeboten im Bereich Schulung und Ausbildung, Kindergarten, Jugendhilfe sowie Behindertenhilfe.

Öffentliche Einrichtungen: Vielfältige Angebote für alle Bedürfnisse

Im Stadtteil Großburgwedel befindet sich das Amtsgericht Burgwedel, das zum Oberlandesgerichtsbezirk Celle gehört. Zudem ist eine Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit Celle vor Ort.

Das Wasserwerk Fuhrberg, eines der wichtigsten Wasserversorgungswerke für Hannover, und ein weiteres Wasserwerk bei Wettmar gewährleisten eine zuverlässige Nahversorgung. Das Klinikum Großburgwedel, Teil des Klinikums Region Hannover, steht für medizinische Versorgung auf höchstem Niveau.

Die im Jahr 2008 eröffnete Tafel für Hilfsbedürftige zeigt das soziale Engagement der Gemeinschaft, unterstützt von ehrenamtlichen Helfern.

Bildung: Ein breites Spektrum für junge Köpfe

Burgwedel bietet eine beeindruckende Bildungslandschaft. In Großburgwedel sind ein Gymnasium, eine Integrierte Gesamtschule, eine Oberschule, eine Förderschule (Schwerpunkt Lernen) und eine Grundschule beheimatet. Weitere Grundschulen befinden sich in Fuhrberg, Thönse, Kleinburgwedel und Wettmar.

Die "Offene Ganztagsschule" bietet Schülerinnen und Schülern in den Klassenstufen 5, 6 und 7 eine ganzheitliche Betreuung von Montag bis Donnerstag, inklusive Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Vereinsangeboten.

Die Pestalozzi-Stiftung trägt mit einer Förderschule für soziale und emotionale Entwicklung sowie dem Pestalozzi-Seminar zur Vielfalt des Bildungsangebots bei.

Die Gemeindebücherei Großburgwedel im Alten Haus und weitere Büchereien in Fuhrberg, Kleinburgwedel, Thönse und Wettmar bieten einen Raum für Wissensaustausch und Lesefreude.

Bücherei in Großburgwedel

Verkehr in Burgwedel: Gut vernetzt und leicht erreichbar

Durch das Gebiet von Burgwedel verläuft die A7 mit der Anschlussstelle 54 (Großburgwedel), die die Gewerbegebiete mit der Unternehmenszentrale von Rossmann und IKEA verbindet. Umgehungsstraßen entlasten die Innenstadt vom Durchgangsverkehr und schaffen eine direkte Verbindung zu Schul- und Sportzentren sowie nach Burgdorf und Wedemark.

Die Bahnstrecke Hannover–Celle, mit dem Haltepunkt Großburgwedel, ermöglicht eine bequeme Anbindung an den Schienenpersonennahverkehr mit Zügen der Metronom-Eisenbahngesellschaft.

3. Stadtgliederung von Burgwedel

Engensen – Lahberg: Tradition und Gemeinschaft

Engensen, mit dem idyllischen Ortsteil Lahberg, ist mehr als nur eine Ansammlung von Häusern. Die 1479 Einwohner starke Gemeinschaft atmet Tradition und Zusammenhalt. Hier kann man nicht nur die historische Rasensteinkapelle bewundern, sondern auch am größten privat organisierten Volleyballfreiluftturnier Norddeutschlands teilnehmen. Engensen ist nicht nur ein Ort, sondern ein lebendiger Teil der Burgwedeler Geschichte.

Fuhrberg: Wo Tradition auf Moderne trifft

Fuhrberg, mit seinen 2160 Einwohnern, repräsentiert das Zusammenspiel von Tradition und Moderne. Die Brennereigenossenschaft im Grasbruchweg 20 öffnet ihre Türen für Besichtigungen, während das historische Wasserwerk Fuhrberg eine zentrale Rolle in der Wasserversorgung für Hannover spielt. Die Einwohner Fuhrbergs wissen, wie man die historischen Wurzeln bewahrt und gleichzeitig in die Zukunft schreitet.

Großburgwedel: Verwaltungssitz und Herzstück

Das pulsierende Herz von Burgwedel schlägt in Großburgwedel. Als Verwaltungssitz beherbergt es nicht nur 9658 Einwohner, sondern auch die imposante St. Petri-Kirche und das Klinikum Großburgwedel. Hier verschmelzen Geschichte und Fortschritt, während das Geschäftige der Stadt mit dem Charme ländlicher Tradition harmoniert.

Kleinburgwedel – Mühlenberg, Heidewinkel, Wietze, Würmsee: Vielfalt im Kleinen

Kleinburgwedel ist nicht nur ein Ort, sondern ein Sammelsurium von Vielfalt. Mit 2414 Einwohnern bietet es Raum für den Mühlenberg, die Siedlungen Heidewinkel, Wietze und Würmsee. Diese kleinen Gemeinschaften sind miteinander verbunden und dennoch individuell in ihrer Geschichte und Entwicklung.

Oldhorst: Kleiner Ort, Großer Charme

Mit gerade einmal 164 Einwohnern mag Oldhorst klein erscheinen, aber seine Bewohner wissen, wie man Großes schätzt. Der Charme dieses kleinen Ortes liegt in der Ruhe und Gelassenheit, fernab vom Trubel der Großstadt.

Thönse: Bildung und Gemeinschaft

Thönse ist mehr als nur ein Ort mit 1496 Einwohnern. Hier finden sich Bildungseinrichtungen wie Grundschulen und Förderschulen, die das Fundament für die kommenden Generationen legen. Die Pestalozzi-Stiftung trägt mit ihrem Angebot zur sozialen und emotionalen Entwicklung dazu bei, dass Thönse ein Ort der Gemeinschaft und des Lernens ist.

Wettmar – Texas, Wulfshorst: Wo Vielfalt zu Hause ist

Wettmar, mit den Siedlungen Texas und Wulfshorst, ist mit 3371 Einwohnern ein Ort der Vielfalt. Hier prägt nicht nur die Gertrud-Wöhler-Stiftung die lokale Geschichte, sondern auch die beeindruckende Anzahl an Bewohnern, die in unterschiedlichen Siedlungen ihre Heimat gefunden haben.

4. Der Immobilienmarkt in Großburgwedel:

Grundlegende Daten im Überblick:

  • Fläche (km²): 152,9
  • Stadtteile: 7
  • Gesamtbevölkerung: 20.123
  • PLZ Bereich: 30938
  • Arbeitslosenqoute 4,2 % (2023)
  • Demografietyp 10: Wohlhabende Städte und Gemeinden im Umfeld von Wirtschaftszentren

Durchschnittliche Preise pro Quadratmeter:

  • Hauspreise: 3.057 €/m²
  • Wohnungspreise: 2.733 €/m²

Analyse und Perspektiven:

Hauspreise: Die aktuellen Hauspreise in Großburgwedel liegen bei durchschnittlich 3.057 € pro Quadratmeter. Im Vergleich zum letzten Jahr zeigt sich ein leichter Rückgang von -6,78%. Dennoch ist ein Blick auf die vergangenen Jahre aufschlussreich. Nach einem Anstieg von 23,04% im Jahr 2021 und 11,9% im Jahr 2020 scheint der Markt nun etwas zu konsolidieren.

Wohnungspreise: Die Quadratmeterpreise für Wohnungen belaufen sich derzeit auf durchschnittlich 2.733 €. Hier zeigt sich ein stärkerer Rückgang von -18,27% im Vergleich zum Vorjahr. Nach einem stabilen Anstieg in den vorherigen Jahren deutet dieser Rückgang auf eine gewisse Marktjustierung hin.

Fazit:

Der Immobilienmarkt in Großburgwedel ist relativ stabil. Aus unserer Sicht liegt das insbesondere an der beliebten Wohnlage, die gute Infrastruktur, den bekannten Wirtschaftsstandort und die Nähe zur Stadt zur Hannover.

Sie überlegen eine Immobilie in Burgwedel zu verkaufen? Nehmen Sie direkt hier Kontakt zu einem unserer Sachverständigen auf. Sie interessieren sich für den Wert Ihrer Immobilie? Dann klicken Sie hier!

Die hier enthaltenen Informationen sind unverbindliche Auskünfte (Irrtum vorbehalten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontaktformular

Erfahrungen & Bewertungen zu Post Immobilien